Navigation
 

  05.06.1992
  22.11.1992
  18.02.1996
  27.12.1996
  11.10.1997
  10.05.1998
  20.11.1999
  20.11.1999
  08.02.2000
  21.04.2002
  12.07.2003
  12.06.2005
  05.03.2006
 
  02.08.2009
 

   Infos
 

Feuerwehr Grünberg- Weickartshain

Lutherstraße 4
35305 Grünberg- Weickartshain

Tel: 01515/0549112

 

Heimatzeitung vom 23.11.1999

"Für Freiwilligkeit motivieren"

FFW Weickartshain feierte 50-jähriges Bestehen mit Ehrungen von Gründungsmitgliedern

Weickartshain (gch). Zu einem 50-jährigen Vereinsjubiläum gehören ein ausführlicher Rückblick auf die Vereinsgeschichte, wohlwollende Anerkennung durch Grussworte und Ehrungen verdienter Mitglieder. So auch am Samstagabend im voll besetzten Bürgerhaus beim Festkommers der Freiwilligen Feuerwehr, bei dem Wehrführer Ulrich Berg für den verhinderten Vorsitzenden Wilfried Opper zahlreiche Gäste begrüssen konnte.

Einen feierlichen Rahmen verlieh das Mandolinenorchester "Gut Klang" unter der Leitung von Horst Deucker mit einer Ouvertüre und einem "Paso doble" dem Eröffnungsteil.

In seinem Grusswort betonte Bürgermeister Siegbert Damaschke "50 Jahre Freiwillige Feuerwehr - ein Grund zum Feiern". Man müsse versuchen, für diese Freiwilligkeit zu motivieren, denn "was man freiwillig tut, tut man lieber". Die Grüsse und Glückwünsche von Landrat Willi Marx und des Landkreises Giessen übermittelte Kreisbrandinspektor Gerd Battenfeld, der sich lobend über die Jugendarbeit äusserte: "Eine Wehr kann nur fortbestehen, wenn eine Jugendgruppe wie in Weickartshain gegründet wurde."

Dank zollte Stadtbrandinspektor Frank Ide der Wehr für ihre sehr gute Ausbildung. Mit einem Durchschnittsalter von 29 Jahren sei die Truppe jung genug, um einen erfolgreichen Weg gehen zu können.
"Ihr könnt stolz darauf sein, was Eure Vorgänger und Ihr in den vergangenen 50 Jahren für uns in Weickartshain geleistet habt", sagte Ortsvorsteher Eberhard Schlosser. Neben der Gewährleistung des Brandschutzes sei die FFW auch aus dem kulturellen Leben des Ortes nicht mehr wegzudenken. Schosser:
"Ohne Eure Initiative und die Eurer Gründer wäre unser Dorf und natürlich das dörfliche Leben um vieles ärmer!" Nach den Grussworten aller Ortsvereine erinnerte Wehrführer Berg an wichtige Stationen in der Geschichte der Weickartshainer Feuerwehr.

Die geehrten Gründer der FFW

Breiten Raum nahmen die Vereinsehrungen der 23 Gründungsmitglieder ein. Mit einer originellen Standuhr aus Schiefer mit Widmung sowie einer Urkunde wurden ausgezeichnet: Reinhold Becker, Hugo Biedenkopf, Erwin Deubel, Arnold Dörr, Josef Eberl, Richard Klös, Alfred Opper, Otto Rahn, Karl-Heinz Rühl, Otto Schmidt, Wilfried Schuch, Werner Stengel, Helmut Thraum, Herbert Trüller, Walter Trüller, Heinz Willert und Erwin Zimmer. In Abwesenheit geehrt wurden Alfred Dörr, Gottlieb Hertle, Wenzel Maurer, Paul Schmidt, Richard Theiss und Wilhelm Weber.

Neben dem Mandolinenorchester gestalteten der Männergesangverein unter der Leitung von Musikdirektor Helmut Buss mit dem Heimatlied "O, du mein Weickartshain" und der "Legende von Babylon" (Gitarrenbegleitung Horst Deucker) sowie die Gymnastikdamen des Fussballclubs, die einen Showtanz zeigten, den Abend. Auch die Jugendfeuerwehr trug mit einem mit viel Beifall aufgenommenen Sketch "Wetten, dass..." zum Gelingen der Feier bei.

 

Rauchmelder retten Leben +++ http://www.rauchmelder-lebensretter.de +++

   News
 

 

Letzter Einsatz:

29.03.2017
20:33 Uhr; Ölspur ; Vogelsbergstraße

 

Zu den Wetterwarnungen des Deutschen Wetterdienst

Besucher seit dem 01.06.2003: